Gepostet am

Aus im Pokal für Floorball Butzbach

10648317_947220838629384_6492782608678802906_o

(mu) Am 15.11. trat Floorball Butzbach als letzter hessischer Vertreter in der 3. Runde des Floorball Deutschland Pokals bei den TSV Calw Lions im Schwarzwald an. Auf Grund berufs- und verletzungsbedingter Absagen konnten die Mittelhessen nur einen kleinen Kader von 8 Feldspielern plus Torhüter stellen. Die Hausherren boten mit 16 Feldspielern und zwei Torhütern dagegen eine zahlenmäßig doppelt so starke Mannschaft auf.

Diese Überlegenheit war im Spielverlauf nur selten zu sehen, trotzdem musste Butzbach am Ende mit 3:1 (1:0/1:0/1:1) das Aus im Pokal hinnehmen.

Auf Grund eines Staus auf der Hinfahrt noch zusätzlich „ausgebremst“, musste die Mannschaft praktisch aus den Autos zu einem verkürzten Warm-up auf das Spielfeld sprinten. Die ersten Minuten brauchte die Mannschaft dann auch dementsprechend erst mal um die Beine zu lockern und im Spiel „anzukommen“.

Gegen die Hausherren zeigte man durch das gesamte Spiel eine sichere Defensive und erspielte sich auch nach vorn gute Chancen. Die Lions hatten ihr Augenmerk allerdings ebenfalls auf eine sehr enge Verteidigung gelegt.

Die zunehmende Laufarbeit mit weniger Spielern forderte im Spielverlauf dann auch mehr und mehr ihren Tribut und sorgte auch dafür, dass sich die Butzbacher mehr mit sich selbst beschäftigten, als mit dem Gegner.

Calw ging schließlich nach einer schnellen Kombination mit 1:0 in Führung (8. Minute), zwei fast zeitgleiche Zeitstrafen für beide Teams brachten nichts ein.

Im zweiten Drittel bearbeitete Butzbach weiter die Deckung der Lions, die ihrerseits ihre zahlenmäßige Überlegenheit nur selten nutzten und sich mehr auf Konter verlegten. Eine Erneute Zeitstrafe überstand Butzbach ohne Gegentor, einen Konter kurz drauf nutzten Calw dann jedoch zum 2:0 (28.). Eine weitere Zeitstrafe konnte Butzbach schadlos überstehen.

Auch im dritten Abschnitt änderte sich wenig an der Spielverteilung. Butzbachs Chancen wurden nun allerdings doch deutlich zwingender. Mehrere Male fehlten nur Zentimeter zum Anschlusstreffer. Ausgerechnet jetzt erzielte Calw mit einem abgefälschten Sonntagsschuss das 3:0 (48.). Butzbach warf nun noch ein Mal alles nach vorne und kam kurz drauf zum 3:1 durch Philipp Brücher (50., Vorlage: Joschka Brücher).

Alle weiteren Offensivbemühungen in den letzten Minuten scheiterten jedoch an der Verteidigung der Hausherren.

Somit musste Butzbach als letzte hessische Mannschaft im Pokal die Segel streichen. Ein etwas bitteres Aus gegen eine keineswegs bessere Mannschaft, die mit ein, zwei Spielern mehr sicher schlagbar gewesen wäre.

Der nächste Spieltag für Floorball Butzbach in der Regionalliga findet am 5. Dezember erneut in der August-Storch-Halle in Butzbach statt. Gegner sind die TSG Erlensee und der TSV Hochdahl aus Nordrhein-Westfalen.

Für Floorball Butzbach spielten gegen TSV Calw Lions:

Tor: Martin Unger (0 Vorlagen/ 0 Strafminuten)

Feld: [C] Dominik Puth (0 Tore/0 Vorlagen/0 Strafminuten), Hannah Fischer (0/0/0), Moritz Wirth (0/0/2), René Häcker (0/0/0), Markus Flatscher (0/0/2), Fabian Brücher (0/0/0), Philipp Brücher (1/0/0), Joschka Brücher (0/1/2)

1. Drittel:

07:49 Tor 1:0 Jonas Nothacker TSV Calw Lions

15:49 Strafe 2′ (Stockschlag) Niko Mäkipää TSV Calw Lions

17:00 Strafe 2′ (unkorrekter Abstand) Moritz Wirth SV Floorball Butzbach 04 e.V.

2. Drittel:

04:24 Strafe 2′ (Stockschlag) Joschka Brücher SV Floorball Butzbach 04 e.V.

07:58 Tor 2:0 Alexander Nikolaus TSV Calw Lions

08:37 Strafe 2′ (Überharter Körpereinsatz) Markus Flatscher SV Floorball Butzbach 04 e.V.

3. Drittel:

07:32 Tor 3:0 Veit Bammel (Raphail Kalpakidis) TSV Calw Lions

09:07 Tor 3:1 Philipp Brücher (Joschka Brücher) SV Floorball Butzbach 04 e.V.

10:10 Strafe 2′ (Stockschlag) Felizian Mast TSV Calw Lions